AOP-Produkte - Produkte

AOP-Produkte

4 produits AOP


Im Kanton Freiburg tragen 4 Produkte die Bezeichnung AOP (Appellation d’origine protégée). AOP ist der höchstmögliche Schutz in Sachen Lebensmittelproduktion in der Schweiz. Für sämtliche anderen Freiburger Produkte existiert das Label «Zertifiziert Terroir Fribourg ».

Von dieser Bezeichnung können qualitativ hochstehende Schweizer Spezialitäten profitieren, die einen starken Bezug zu ihrem Ursprungsort aufweisen.

• Sie werden seit Generationen mit viel Herzblut von Käsern, Bäckern, Metzgern und Schnapsbrennern hergestellt.
• Ursprungsort («Terroir») ist im weiten Sinn zu verstehen, mit seinen geographischen, klimatischen, technischen und menschlichen Bestandteilen, die dem Produkt seine Persönlichkeit verleihen.
• Sämtliche Produktionsschritte, vom Rohstoff bis zum verarbeiteten Endprodukt, erfolgen in einer klar definierten Ursprungsregion.
• Es wird ein sehr ausführliches Pfllichtenheft befolgt.

AOP-Produkte

Terroir Fribourg Zertifiziert

Das Label "Terroir Fribourg Zertifiziert" wird regionalen Produkten aus dem Kanton Freiburg vergeben, die folgende Kriterien aufweisen :

  • Eine 100%ige Herkunft aus dem Kanton Freiburg der unverarbeiteten Produkte (Milch, Gemüse, Frischfleisch,....)
  • Die Verwendung von mindestens 80% lokalen Rohstoffen in der Rezeptur von verarbeiteten Produkten (Käse, Joghurt, Wurst, Brot....)
  • Eine Verarbeitung, die zu 2/3 im Kanton Freiburg stattfindet
  • Das Label basiert auf den Richtlinien von „regio.garantie“. Diese sind auf nationaler Ebene standardisiert und werden von den Verbraucherorganisationen als die zuverlässigsten angesehen
  • Das Label "Terroir Fribourg Zertifiziert" wird von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle kontrolliert. Jeder Hersteller wird einem Audit unterzogen und die Rezeptur für jedes Produkt wird sorgfältig geprüft

Der Konsument, der von der Vielzahl ähnlicher Produkte in den Verkaufsständen verunsichert ist, wird somit leicht die Gewissheit haben, dass sein Kauf sowohl das lokale Gewerbe als auch die Freiburger Landwirtschaft unterstützt.